Verfasst von: berlinfami | Mai 27, 2008

Auslandspraktika für FaMIs (Teil 1)

Dieses Jahr habe ich mit 8 anderen FaMI-Azubis die Möglichkeit bekommen, ein berufliches Praktikum im Ausland zu absolvieren. Wir haben durch das EU-Programm Leonardo da Vinci ein Stipendium bekommen, um für 8 Wochen in das EU-Land unserer Wahl zu gehen. Das Stipendium konnten wir über unsere Fachlehrer des OSZ Bürowirtschaft und Verwaltung beantragen. Zuvor mussten wir jedoch noch einige Bedingungen erfüllen. Hatte man das Land seiner Wahl getroffen, hieß es Recherchieren und Kontakte knüpfen, ein E-Mailanschreiben und einen Europäischen Lebenslauf verfassen und auf ein bisschen Glück hoffen. Ich hatte mich für Amsterdam entschieden und im November vergangenen Jahres Bibliotheken per Mail angeschrieben. Bei der UB Amsterdam bekam ich eine Zusage. Im Moment bin ich mit der sprachlichen Vorbereitung beschäftigt. Da ich durch die „Protestantse Gemeente Assendelft“ schon Kontakte in die Niederlande habe, ist die interkulturelle Vorbereitung etwas leichter.

Nähere Infos gibt es unter : http://www.na-bibb.de/leonardo_da_vinci/ueber_leonardo_da_vinci.html

Advertisements

Responses

  1. oh das klingt interessant könntest du mich bei msn adden und mir mehr darüber erzählen? da_wish@hotmail.de


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: