Verfasst von: berlinfami | Dezember 1, 2008

Lekker kaas! Käseherstellung im Kleinen

Zu meiner Freude bekam ich auch die Gelegenheit mit meiner Gastmutter Käse herzustellen. An Milch mangelte es uns auf dem Hof ja nicht. Allerdings muss man wissen, dass die Milch von der Kuh noch lange nicht die Milch ist, aus der man Käse herstellt.

Für 1 kg Käse benötigt man 7 Liter Milch. Wir haben 7,5 kg hergestellt. In einem großen Bottich wird die Milch bis zu einer Strecktemperatur von 29 Grad Celsius erwärmt. Idealerweise ist die Milch schon warm, wenn sie frisch gemolken wurde. Zu der Milch wird „zuursel“ (Milchsäurebakterienkonzentrat) und „stremsel“ (Enzym zum dick werden der Milch) zugefügt. Nach einer halben Stunde ist die Milch fester geworden. Danach folgt das „Schneiden“ und das Trennen von „wrongel“ (bestehend aus Eiweiß und Milch, „Käsebruch“ genannt) vom „wei“ (Molke, „Käsewasser“). Es muss 1/3 der Molke durch ein Sieb  abgeschöpft werden.

Abschöpfen der Molke

Danach wird warmes Wasser hinzugetan und nochmals gerührt. Es muss soviel Wasser hinzugegeben werden, dass eine Temperatur von 32 Grad Celsius erreicht wird. Durch weiteres Rühren tritt der „wrongel“ zur Sicht. Danach muss wiederum 1/3 Molke abgeschöpft und erneut gerührt werden. Dann bleibt die Masse eine halbe Stunde stehen. Der „wrongel“ muss an eine Seite des Bottichs geholt werden. Er wird in Dosen gefüllt. In der Dose befindet sich ein Sieb. Der Käse wird dann in der Dose umgedreht und steht 10 Minuten auf dem Kopf.

Käsedosen

Käsedosen

Danach wird er 1/4 Stunde gepresst.

Pressen des Käses

Pressen des Käses

Der Käse muss bis zum Verzehr noch in Salz gebadet werden und 4-5 Wochen reifen.

Advertisements

Responses

  1. Hallo Jana!
    toll! ich hab auch mal Käse gemacht, auf einem Bauernhof für Kinder 😀
    „Stremsel“ heißt auf Deutsch „Lab“, es gibt tierisches Lab, mikrobielles Lab und pflanzliches Lab. Soll ich wissen weil ich Vegetarier bin und nur die letzte zwei sind geignet für Vegetarier 🙂
    Grüße aus der UB – Amsterdam!
    maya


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: