Verfasst von: berlinfami | Juli 19, 2012

Eingruppierungen im TV-L (Ergebnisse)

Da ich gesehen habe, dass einige direkt mit Suchanfrage zum Thema Tarife auf meinem Blog landen, möchte ich allen Lesern kurz eine Übersicht über die Ergebnisse der Eingruppierungen in der Entgeltordnung des TV-L geben. Die Entgeltgruppen entsprechend der jeweiligen Tätigkeitsgruppen kann man hier nachlesen:

http://www.bib-info.de/fileadmin/media/Dokumente/Kommissionen/Kommission%20Eingruppierung%20und%20Besoldung/Tarif_und_Besoldungsrecht/Laender/EGO_TV-L_2011-10-31_Auszug_Archive_Bibliotheken_Buechereien_Museen.pdf

Gesondert gibt es eine Erklärung zu den außertariflichen Eingruppierungen E8 und E10:

http://www.bib-info.de/fileadmin/media/Dokumente/Kommissionen/Kommission%20Eingruppierung%20und%20Besoldung/Tarif_und_Besoldungsrecht/Laender/TdL-Beschluss-EGO-uebertariflich-E8E10.pdf

Die Ergebnisse der Verhandlungen sind eher frustriend. Die Eingruppierungen für die E10 in öffentlichen Bibliotheken werden an altmodischen Merkmalen wie Zahl der Entleihungen und Bestandsgröße der Bibliothek entschieden. Für Beschäftigte mit Bachelorabschluss ist nur lebenslang noch eine Eingruppierung vorgesehen, ohne Perspektive nach oben, unabhängig welche Tätigkeiten ausgeübt werden. Eine Ausbildungserfordernis für die Entgeltgruppen E5 und E6 ist nicht vorgesehen, was gerade für FaMIs schlecht ist.

Eine genauere Stellungnahme des BIB zu den Ergebnissen der Tarifverhandlung findet man hier:

http://www.bib-info.de/kommissionen/keb/tarif-entgeltverhandlungen.html

Am ungünstigsten finde ich, dass bei Arbeitgeberwechsel automatisch die Entwicklungsstufe (d.h. Berufserfahrung in Jahren) nicht berücksichtigt werden kann. Das ist sowohl beim Wechsel zu einem Arbeitgeber mit anderem Tarifvertrag, als auch mit selbem Tarifvertrag der Fall. Diese starren Regelungen tragen nicht gerade zur Mobilität von Arbeitskräften bei.

Update: 

Neue Erkenntnis bezüglich der Stufenlaufzeit: „Gemäß § 17 Absatz 4 Satz 3 TV-L FU beginnt die Stufenlaufzeit in der höheren Entgeltgruppe mit dem Tag der Höhergruppierung“.

Fazit meinerseits: Wenn Ihr schon vorhabt, eine Stelle anzunehmen, die zu einer höheren Eingruppierung als Eurer bisherigen führt, dann beeilt Euch diese zu finden. Das ist sicherlich nicht spaßig für Leute mit längerer Betriebszugehörigkeit, wenn die Stufe einfach von vorn beginnt. Das ist auch der Grund warum es sein kann, dass eine höhere Eingruppierung trotzdem zu weniger Geld führt.

Unter öffentlicher-dienst.info gibt es eine gute Tabelle zur Veranschaulichung:

http://oeffentlicher-dienst.info/tv-l/berlin/hoehergruppierung.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: